PHBern

REPO PHBern
Open Access Repository Bern University of Teacher Education

Streckeisen, Ursula

Up a level
Export as [feed] RSS
Group by: Item Type | No Grouping
Number of items: 15.

Journal Article

Bühler, Caroline; Streckeisen, Ursula (2015). Editorial. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 12 (3), pp. 4-7.

Bühler, Caroline; Streckeisen, Ursula (2015). Interessenpolitik von LehrerInnen im Vergleich: Ein berufssoziologischer Kommentar. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 15 (3), pp. 29-32.

Streckeisen, Ursula (2012). Die soziologische Disziplin und die medizinische Profession. Bulletin der Schweizerischen Gesellschaft für Soziologie zum Thema ‚Erfolge und Stolpersteine in der Zusammenarbeit zwischen Soziologie und Medizin‘ (14), pp. 14-17 Zürich: Seismo.

Streckeisen, Ursula (2009). Selbststeuerung als Selbstinstrumentalisierung. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (2), pp. 34-38.

Book Section

Streckeisen, Ursula (2013). Gesundheitsförderung als Beruf? Aspekte der Ausbildung, Beschäftigung und Berufspolitik hinsichtlich Public Health. In: Estermann, Josef; Page, Julie; Streckeisen, Ursula (eds.) Alte und neue Gesundheitsberufe: Soziologische und gesundheitswissenschaftliche Beiträge zum Kongress "Gesundheitsberufe im Wandel", Winterthur 2012 (pp. 240-261). Wien: LIT Verlag

Streckeisen, Ursula (2012). Fördern, Auslesen, Vertrauen: Überlegungen zur Lehrer-Schüler-Beziehung vor dem Hintergrund der Pädagogik. In: Nerowski, Christian; Hascher, Tina; Lunkenbein, Martin; Sauer, Daniela (eds.) Professionalität im Umgang mit Spannungsfeldern der Pädagogik (pp. 189-200). Bad Heilbronn: Verlag Julius Klinkhardt

Streckeisen, Ursula (2011). Störfaktor "Selektion": Wie Lehrkräfte mit dem Anwalt-Richter-Dilemma umgehen. In: Albisser, Stefan; Bieri, Christine (eds.) Sozialisation und Entwicklungsaufgaben Heranwachsender (pp. 225-243). Baltmannsweiler / Zürich: Schneider Verlag Hohengehren, Verlag Pestalozzianum

Streckeisen, Ursula (2008). Illegitime und legitime Schmerzen: Ärztliche und pflegerische Strategien im Umgang mit invasiven Massnahmen bei Sterbenden. In: Irmhild, Saake; Vogd, Werner (eds.) Moderne Mythen der Medizin: Studien zu Problemen der organisierten Medizin (pp. 191-214). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften

Streckeisen, Ursula; Hänzi, Denis; Hungerbühler, Andrea (2006). Fördern und Auslesen: Deutungsmuster von Lehrpersonen in einem berufsspezifischen Handlungsproblem. In: Rehberg, Karl-Siegbert (ed.) Soziale Ungleichheit, Kulturelle Unterschiede: Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004, Teil 2 (pp. 4363-4372). Frankfurt: Campus Verlag

Streckeisen, Ursula; Hänzi, Denis; Hungerbühler, Andrea (2006). Lehrkräfte zwischen pädagogischen und selektionsbezogenen Aufgaben. In: Tanner, Albert; Badertscher, Hans; Holzer, Rita; Schindler, Andreas; Streckeisen, Ursula (eds.) Heterogenität und Integration. Umgang mit Ungleichheit und Differenz in Schule und Kindergarten (pp. 117-190). Zürich: Seismo

Book

Estermann, Josef; Page, Julie; Streckeisen, Ursula (eds.) (2013). Alte und neue Gesundheitsberufe: Soziologische und gesundheitswissenschaftliche Beiträge zum Kongress "Gesundheitsberufe im Wandel", Winterthur 2012. Wien: LIT Verlag.

Streckeisen, Ursula; Hänzi, Denis; Hungerbühler, Andrea (2007). Fördern und Auslesen: Deutungsmuster von Lehrpersonen zu einem beruflichen Dilemma. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Tanner, Albert; Badertscher, Hans; Holzer, Rita; Schindler, Andreas; Streckeisen, Ursula (2006). Heterogenität und Integration: Umgang mit Ungleichheit und Differenz in Schule und Kindergarten. Zürich: Seismo.

Streckeisen, Ursula (2001). Die Medizin und der Tod: Über berufliche Strategien zwischen Klinik und Pathologie. Opladen: Leske und Budrich.

Report

Streckeisen, Ursula (2011). Ringen um die "gute" Lehrer-Schülerbeziehung im Selektionskontext: Überlegungen zur Frage des Vertrauens vor dem Hintergrund einer Fallanalyse. Magdeburg: Bildungsvertrauen - Vertrauensbildung.

This list was generated on Wed May 22 07:57:15 2024 CEST.